Web Toolbar by Wibiya

Follow me

Feedburner RSS

Google+ Followers

Follower

NetworkedBlogs

Blog Connect

Bloglovin

Follow on Bloglovin
Follow on Bloglovin

Donnerstag, 18. April 2013

Produkttest: ASMi® Sonnendach für Autositz schwarz


Liebe Sonne, komm und scheine und zeig dein Gesicht.
Sag dem Winde, er soll blasen, dass die Wolken weiter rasen
und dann hoff' ich, dass wir heute keinen Regen mehr kriegen.
Denn den Regen, denn den Regen, den mag ich heut nicht!
 :-)

Endlich sind die ersten Sonnenstrahlen da und wir können das Sonnendach von ASMi® testen.


Produktbeschreibung


Sonnendach für Autositz schwarz

Gr.0 und 0+ mit einem sehr hohem UPF von 156 aus Microfaser
Dieses Sonnendach bietet Ihrem kleinen Liebling zuverlässigen Schutz vor Sonne, denn es ist mit dem UV-Schutz UPF 156 gemäß dem australischen Standard ausgerüstet. Sie befestigen das Sonnendach ganz leicht mit Klettverschlüssen am Bügel des Kindersitzes. Das Sonnendach ist geeignet für Kindersitze der Gruppe 0 und 0+.

In 17 Farben erhältlich: schwarz, marine, dunkelgrau, hellgrau, gelb, rot, royal, orange, caramel, techno-marine, techno-silber, khaki, bordeaux, eisblau, zartgelb, steingrau, dark mokka

Preis: 11,99 €

Bezugsquelle: Babymi.de



On the road-Test


Marlon fand seine kleine Höhle super und machte gleich den Test, ob die Klettverschlüsse auch halten :-P (s. Bild unten). Und ja sie hielten.

Das Sonnendach/-verdeck läßt sich sehr einfach an der Autoschale mit den Klettverschlüssen befestigen.

Das Material fühlt sich fester und stabiler an als das Orginal von MaxiCosi, welche auch gern mal schnell reißt oder anderwertig kaputt geht (lt. einer kleinen google-Recherche mit vielen Treffern)

Auch macht Maxi Cosi keine genauen Angaben zum UV-Schutz (UPF).

Das ASMi Sonnendach schützt gut vor der direkten Sonneneinstrahlung und bietet zudem auch ein Schutz vor zuvielen Eindrücken (Reizüberflutung). Ideal um in Ruhe zu dösen. Sowie kann man das ASMi Sonnendach bei jeglicher Art von Wind und Wetter nutzen um sein Kind vor Wind, Regen und Co. zu schützen. Leichter Regen perlt am Sonnendach ab....
Und bei dieser Vielzahl von positiven Eigenschaften kann das Orignal MaxiCosi-Sonnendeck mal schön einpacken und heulend nach Hause gehen :-P

Mich störte etwas, dass ich als Autofahrerin (& stets besorgte Mutti) nicht kurz in die Babyschale auf den Beifahrersitz schauen kann.
Mein Mann hat dazu einen Lösungsvorschlag: er meinte, es wäre super, wenn an den Seiten kleine "Fenster" wären, die mit den Autoscheibensonnenschutz-Material geschlossen wären, so kann Mutti ins Innere schauen und das Baby ist trotzdessen vor der Sonne geschützt. ;-)

Ansonsten sind wir sehr zufrieden mit der Verarbeitung vom Stoff, die einfache Anbringung und der schnelle "Demontage", sowie läßt sich das Sonnenverdeck sehr gut im sogenannten Windelfach im MaxiCosi verstauen, wenn mal nicht die Sonne scheint.

Achja und der Preis ist ja mal Hammer. Im Vergleich dazu kostet das MaxiCosi Sonnenverdeck fast das Doppelte, nämlich 23 € im Sofortkauf bei ebay.





             ASMi Goldrichtig für Baby + Kind




Keine Kommentare: