Web Toolbar by Wibiya

Follow me

Feedburner RSS

Google+ Followers

Follower

NetworkedBlogs

Blog Connect

Bloglovin

Follow on Bloglovin
Follow on Bloglovin

Montag, 3. Juni 2013

Produkttest: Philips Wake-up Light - Ein Multitalent 5 in 1


Unverhofft kommt oft....

ich hatte mich auf der Philips-Homepage u.a. für das Wake-up Light beworben und einige Tage später stand unangekündigt der UPS-Mann (naja es war eine Frau)  vor der Tür mit einem Paket.

Unglaublich, ich darf das Wake-up Light (3501/01) einen Monat lang testen.

Ich bzw. wir freuen uns auf ganz natürlicher Weise geweckt zu werden.


Als Mutti in (noch) Elternzeit darf ich meinen aktuellen 24h-Job von zuhause ausüben, mein persönlicher Wecker ist mein Chef (=Sohn). Tgl. ab 7Uhr wird an der Bettdecke gezupelt und die Mutti angegrinst. Schlafen stellen lohnt nicht, denn spätestens bei den Versuchen den Mount Mama zu erklimmen, ist diese endgültig wach. :-P


Kurz gesagt ich bin nicht der Hauptester, sondern mein Mann der uns fast tgl. um halb fünf mit diesem gräßlichen Handywecker um den restlichen Schlaf bringt. Alle stehen förmlich kerzengerade im Bett,  nur der Mann drückt völlig gelassen die Snooozzzzzz-Taste.....aahrg in 7minuten ertönt nochmals dieser fürchterliche Ton....

 

...ABER das hat hoffentlich -für kurze Zeit- ein Ende.

Das Philips Wake-up Light - sanftes Aufwachen durch simulierten Sonnenaufgang

Die Highlights dieses Gerätes

  • Sonnenaufgangssimulation weckt Sie nach und nach auf
  • Gedimmtes Licht und leichte Klänge wiegen Sie sanft in den Schlaf
  • 20 Helligkeitseinstellungen für Ihren persönlichen Geschmack
  • Auswahl aus 3 verschiedenen natürlichen Wecktönen
  • Mit dem UKW-Radio können Sie zu Ihrer Lieblingsradiosendung aufwachen
  • Das einzige Wake-up Light, dessen Wirksamkeit klinisch erwiesen ist
  • Von Philips entwickelt – seit über 100 Jahren Experte im Bereich Beleuchtung.
  • 92 % der Benutzer stimmen zu: So wachen Sie auf angenehmere Art auf
 

Daten

Einfache Anwendung
  • Rutschfeste Gummifüße
  • Schlummerfunktion: Schlummertaste
  • Display-Helligkeitsregler: 4 Einstellungen
  • Demofunktion
  • Anzahl der Weckzeiten: 1
  • Schlummerfunktion für Wecktöne: 9 Minuten
  • Lädt iPhone/iPod touch auf: Nein
  • Gesteuert durch iPhone-/iPod-App: Nein
Sicherheit 
  • Keine UV Strahlen
Ton
  • Digitales UKW-Radio
  • Anzahl der Wecktöne: 3
  • Musikwiedergabe über iPhone oder iPod: Nein
Wohlfühlen dank Licht
  • Erhöht die Aufmerksamkeit
  • Schlafen Sie mit natürlich gedimmtem Licht ein
  • Natürlich aufwachen
  • Wachen Sie nach und nach auf
Natürliches Licht
  • Helligkeitseinstellungen: 20
  • Farbige Sonnenaufgangssimulation: Nein, einfaches Gelb
  • Lichtintensität: 300 Lux
  • Simulierter Sonnenaufgang: Einstellbar, 20 bis 40 Minuten
  • Sonnenuntergangssimulation
Technische Daten
  • Kabellänge: 150 cm
  • Frequenz: 50/60Hz
  • Isolierung: Klasse III
  • Isolierung des Netzteils: KlasseII (doppelt isoliert)
  • Leistung: 16,5 W
  • Adapter für Ausgangsleistung: 12 W
  • Lampentyp: LumiLed Luxeon Rebel
  • Spannung: 100/240 V
Gewicht und Abmessungen
  • Ursprungsland: China
  • Gewicht des Netzsteckers: 99 Gramm
  • Produktabmessungen: 19,2 (Höhe) x 19,9 (Durchmesser) x 14,6 (Tiefe) cm
  • Produktgewicht: 0,813 kg

Handbuch 

Produkttest


Zum Testen haben wir das "einfache" Wake-up Light 3510/01 bekommen. Der Sonnenaufgang wird nicht mehrfarbig, wie bei den Nachfolgemodellen, sondern nur in einem Gelbton simuliert. Das Geräte kostet 129,99€





Im Sortiment gibt es, wie eben erwähnt, weitere Wake-up Lights von Philips die z.B. via iPhone gesteuert werden können und wo die Sonnenaufgangssimulation noch echter durch abgestimmt Farbübergänge erscheint, sowie mit noch weitere faszinierende, innovative Features.

Das Wake-up Light 3510/01 zeichnet sich durch eine einfache Bedienung aus, sowie durch ein elegantes Design.

Vorne befindet sich das Display mit vier Menüknöpfen:

-, Menu, Select, +





Von hier aus kann man durch leichten Fingerdruck die Uhrzeit, den Weckton, die Weckzeit und die Snoozezeit einstellen. Die Tastengeräusche finde ich dabei etwas störend, doch diese kann man ausschalten.

Oben auf den Gerät haben wir die Snoozz-Taste "Zzzzzz" und die Displaykontrast-Taste mit vier Einstellungsmöglichkeiten.

Links davon kann man das Licht einschalten und nach belieben intensivieren oder dimmen.

Rechts von der Snoozz-/Displaykontrast-Taste ist das Menü für das UKW-Radio inkl. Lautstärkenregler, die Radiosender wählt man vorne am Display mit den plus und minus Tasten. (2sek gedrückt halten = automatischer Sendersuchlauf)



Ganz rechts und ganz links haben wir jeweils eine Taste für das Ein- und Ausschalten der Weckfunktion und eine Einschlaftaste.

Beim letzteren kann man einstellen wie lange Licht und/oder Ton auf dem Wake-up Light eingeschaltet bleiben und sich langsam abschwächen soll, bevor man einschläft. Dafür kann man eine Zeitspanne von 5 bis 60 Minuten auswählen, nach der sich Licht und Ton automatisch ausschalten.


Kleines Multitalent - 5 in 1

Das Gerät ist vielfältig einsetzbar. Man kann es als Wecker verwenden, als Einschlafhilfe, als Nachtlicht, als Leselampe und als Radio.


Verwendung als Nachtlicht
Wir nutzen das Wake-up Light, da unsere Sohn mit im Schlafzimmer schläft, auf der niedrigsten Stufe (von insgesamt 20) als Nachtlicht. Man kann bei diesen Licht zwar schlafen, aber für mein Empfinden ist dies für ein Nachtlicht ein klein wenig zu hell. Ideal wären 3-5 Stufen dunkler.

Verwendung als Wecker
Der Sonnenaufgang dauert durchschnittlich eine halber Stunde (kann manuell eingestellt werden) vor der eigentlichen Weckzeit. Die Zunahme der Lichtintensivität ist fließend und in angenehmer Geschwindigkeit. Zum Weckzeitpunkt ertönt mit einer angenehmen und in einer harmonisch Lautstärke der gewählte Weckton (Naturklänge oder Radio).

Mein Mann vergaß einmal den Wecker auszuschalten und als ich am Schlafzimmer vorbei ging wunderte ich mir nur kurz....Vogelgezwitscher war nichts außergewöhnliches, diese Geräusche sind im Frühjahr und Sommer oft zu hören, doch das Eulengeräusch irritierte mich leicht. :-D

Die Naturklänge sind schön gewählt und hören sich nicht künstlich gestellt an, sowie ist die Tonqualität tadellos.

Leider kann man keine mehreren Weckzeiten für z.B. die komplette Woche vorprogrammieren.

Verwendung als Einschlafhilfe
Man kann eine Zeitspanne von 5 - 60 Minuten eingeben bis sich das Licht abschwächt und ggf. eingeschaltetes Radio ausschaltet. Mir ging das Abschwächen viel zu schnell, max. 1 Minute hatte es gedauert, bis das Licht aus war. Damit ist es für mich keine Einschlafhilfe sondern ein terminisiertes Ausschalten des Gerätes. Ganz nett wenn, man ein Buch liest und dabei die Zeit vergißt, aber keine etwas längerdauernde Sonnenuntergangssimulation. Schade.

Verwendung als Leselampe
Super ist, dass man die Lichtintensivität anhand von 20 Stufen auf seine Bedürfnisse anpassen kann. Und in Kombination mit der "Einschlafhilfe" rechtzeitig in den Schlaf findet.

Verwendung als Radio
Die Wahl des Senders ist relativ einfach. Unterstützend gibt es auch den automatischen Sendersuchlauf. Der Empfang ist via Zimmerantenne. Lediglich das einprogrammieren von mehreren Lieblingssendern ist nicht möglich.


FAZIT 

Das Wake-up Light ist super ideal für gestresste Single-Großstädter, denn es vermittelt ein Stück Natur. Sowie für die sonnenärmeren Wintertage.

Apropo "gestresst" eine Wake-up batteriebetriebener handlicher Reisewecker für Businessleute wäre doch auch eine Idee :O)

Und für Paare die zur gleichen Zeit aufstehen müssen, aber das Problem mit den verschieden Weckzeiten ist ja vom Gerät unabhängig und noch problematischer bei Wecktönen, die einen förmlich aus dem Bett werfen. Mit diesen Gerät ist das Wecken der anderen Person wenigstens sanft ;-P

Schade dass das Wake-up Light keine UV-Lampe in sich trägt. Dies würde das Prinzip des Gerätes abrunden und im Winter für gute Stimmung sorgen.

Wenn die Tage im Herbst kürzer werden, bewirkt der Lichtmangel eine höhere Melatonin-Produktion im Körper. Melatonin ist ein Hormon, das für den Schlafbedarf zuständig ist. Dieser sinnvolle Mechanismus bewirkt, dass wir im allgemeinen müde werden, wenn es dunkel wird. Ein erhöhter Melatonin-Spiegel kann jedoch zur Depression (Winterdepression, SAD) führen. Das helle Licht bringt bei richtiger Anwendung die innere Uhr wieder in ihren Takt und sorgt gleichzeitig dafür, dass der Neurotransmitter Serotonin wieder in höherer Konzentration vorliegt. Serotoninmangel ist Ursache jeder Depression. Dieser Gehirnbotenstoff sorgt für die Informationsübermittlung von Gehirnzelle zu Gehirnzelle. Wenn diese Informationsübermittlung wieder gut funktioniert, kann man wieder besser denken, besser fühlen, besser schlafen, das Leben wieder intensiver genießen. Denkhemmung, Gefühlshemmung, Konzentrations- Schlaf- und auch Verhaltensstörungen wie z.B. Angst- zustände lassen deutlich nach oder verschwinden ganz.


  • elegantes, zeitloses Design
  • natürliches Aufwachen durch die Sonnenaufgangssimulation
  • Vielfältig einsetzbar: Wecker, Einschlafhilfe, Nachtlicht, Leselampe & Radio
  • einfache Bedienung, auch ohne Handbuch
  • gutes und verständliches Handbuch
  • großes Display (Uhrzeit gut erkennbar, wenn man nicht Kurzsichtig ist :-P)
  • gute Position der Snoozingtaste

  • kein Akku - gespeicherte Einstellungen gehen bei Stromausfall verloren
  • kein Speichern von mehreren Radiosendern möglich
  • recht hoher Preis
  • nur eine Weckzeit einstellbar
  • Displayfarbe: rot (wirkt zu aggressiv)

Keine Kommentare: