Web Toolbar by Wibiya

Follow me

Feedburner RSS

Google+ Followers

Follower

NetworkedBlogs

Blog Connect

Bloglovin

Follow on Bloglovin
Follow on Bloglovin

Montag, 25. März 2013

Produkttest: ASMi® Autofußsack Premium XL

Wozu überhaupt ein Fußsack/Einschlagdecke?


Babys können noch nicht ihre eigene Körpertemperatur regulieren, darum ist es wichtig die Kleinen besonderes im Winter vor der Kälte und den Auskühlen zu schützen. Darum ist es erforderlich geeignete Kleidung wie Schneeanzüge, Pullover, Strumpfhosen etc. an zuziehen.

Doch beim Autofahren ist eine Bekleidung wie ein Michelinmännchen ein Sicherheitsrisiko.

So können dicke Schneeanzüge und Winterjacken die Schutzwirkung der Sicherheitssysteme des Kindersitzes erheblich beeinträchtigen. Durch die dicke Kleidung können die Gurte, welche das Gewicht bei einen Unfall optimal abfangen, nicht straff genug an den Körper des Kindes gezogen werden. Der durch die dicke Winterkleidung bedingte Abstand zwischen Gurt und Kindskörper führt zu einer zeitlichen Verzögerung des Abfang-und Schutzmechanismus der Gurte. Da die Wirkung des Sicherheitsgurtes zunächst die dicken Textilschichten durchqueren muss, bis der Körper des Kindes geschützt werden kann.
Desweiteten begünstigen die meist glatten Oberflächen der Winterkleidung das Abrutschen der Gurte im Schulterbereich.

Bei einem Unfall erhöhen sich die Kräfte auf den Nackenbereich und die inneren Organe. Schwerwiegende Verletzungen des Kopf-und Nackenbereiches sowie der inneren Organe können die Folge der falschen und zu locken Gurtplatzierung sein.

Drum ist es enorm wichtig den Kälte- und auch den Sicherheitsschutz zu gewährleisten. Dies ist u.a. mit so genannten Einschlagdecken oder Fußsäcken möglich.


ASMi Autositz-Fußsack Gr. 0 THERMOLINO XL


Produktbeschreibung

Wasserabweisend
Obermaterial: Microfaser
Innenmaterial: Mircofaser
Füllung: Hohlfaser 100% Polyester

Länge ca. 87 cm

Die Auto-Fußsäcke von ASMi passen für alle Gruppe 0 Autositze mit 3- und 5- Punkt Gurtsystemen. Sie eignen sich auch für die Softtragetaschen und Hartschalen.

Preis: 44,99€

Lieferbar in den Farben: marine, schwarz, dunkelgrau, hellgrau, gelb, brombeer, rot,
royal, orange, caramell, terracotta, khaki, bordeaux, apfelgrün, eisblau, rose, zartgelb,
khaki-hell, camparirot, steingrau, dark mokka.

Bezugsquelle: BabyMi

Praxistest


Durch den praktischen Kordelzug wird der hochwertige Thermo-Fußsack im Handumdrehen zum Mumienfußsack. Durch einen Reißverschluss lässt er sich einfach öffnen.

Das Kind kann direkt ohne störende extra Schichten, die wie oben erwähnt eine Sicherheitsrisiko darstellen, angeschnallt werden.

Im "Schmetterlingskokon" (Fußsack) fühlt sich meine kleine Raupe Marlon pudelwohl, er hat auch noch genug Platz um mit den Händchen spielen zu können.





Der erste Härtetest "OnTour"

Wetter: Es ist kurz vor Ostern. Draussen Schnee, gefrorenens Eis und ca. 0 Grad am Tage.

Innenwärme: Auto ist auf der kurzen Strecke kaum erwärmt.

Welchen Zwirn trägt der feine Herr heute?
Marlon hat einen Kurzarm-Body, eine dünner Retro Hose (von Retro Rabauken), einen Pullover, eine Strickjacke, eine Strickmütze, Stricksocken und -handschuhe an.

Den kleinen Kerl geht es blendend, ihm ist nicht zu warm und nicht zu kalt....Goldrichtig ;-)

Auch der Mutti-fässt-da-mal-rein-und-prüft-auch-den-Nacken-Test fiel mit einen positiven Ergebnis aus. Es war eine angenehme Wärme. Man hätte sogar die Strickjacke weglassen können, da ich die Kordel aber nicht so festgezogen habe und er mit seinen Ärmchen auch rausgreifen kann, hat er dies an.

Auch sehr praktisch

Wie oft geht man samt Babyschale einkaufen, zum Arzt und ist das mühseelige auspellen, damit das Kind nicht in den klimatisierten/beheizten Räumen schwitzt, aus der dicken Winterkleidung Leid. Also ich oft....und dann das wieder anziehen *Augenroll*. Aber damit ist mit dem Autofußsack Schluss: Einfach öffnen!


Theoretisch könnten man den Fußsack auch für den Kiwa bzw. Buggy (mit Anschnallsystem) verwenden.

Praxistest hierzu folgt......




             ASMi Goldrichtig für Baby + Kind

Keine Kommentare: