Web Toolbar by Wibiya

Follow me

Feedburner RSS

Google+ Followers

Follower

NetworkedBlogs

Blog Connect

Bloglovin

Follow on Bloglovin
Follow on Bloglovin

Mittwoch, 13. März 2013

Produkttest: ERGOBaby Carrier

Ich fall vom Stuhl. Ich hab es tatsächlich unter 200 Produkttester für den Ergo Baby Carrier geschafft.
Ich ringe echt nach Luft, das ist sooooo toll von dem was ich bisher gehört und gelesen habe ;-D
Liebe Empfehlerin,

herzlichen Glückwunsch - Du bist dabei! :-)


Wenn das nicht ein Grund ist jetzt ganz laut zu jubeln, dann wissen wir es auch nicht! Also freu Dich was das Zeug hält, denn Dein Ergo Baby Carrier ist in Kürze auf dem Weg zu Dir!


Juhuuuu! :-)


Wir sind total happy, dass Du mit Deinem Kind bei unserem Produkttest dabei bist und hoffen, dass Du ganz viel berichten wirst! In Kürze senden wir Dir noch Deinen Projektfahrplan zu, dann bist Du für den Produkttest bestens gewappnet!




Ich hatte bereits mit dem ERGOBaby geliebäugelt, da meine Marsupi Plus langsam zu klein wird und Marlon zu schwer um ihn nur am Bauch zu tragen. Wir haben auch ein Didymos Tragetuch, welches ich bzw. wir absolut lieben, aber für unterwegs ist das Binden des langen 6 Meter Tuches zu anstrengend, sowie hängt dann doch mal ein Ende auf dem Boden :-(

Oh man, ich werd wohl mit einen Dauergrinsen die nächsten Tage durch die Welt marschieren/tragen.

Der Ergo Baby Carrier ist so toll, da er nicht nur die gesunde und anatomisch korrekte Anhock-Spreizhaltung (ASH) begünstigt, sondern kann auch in drei verschiedenen Arten getragen werden: in der Bauchtrage, Rückentrage und Hüfttrage. Das Kind immer in Richtung Elternteil und niemals mit Gesicht nach vorne. Es besteht sonst die Gefahr der Reizüberflutung, sowie ist die Haltung schädlich für die Wirbelsäule.

Und nun leg ich mich auf der Lauer und warte auf den Postboten.............










Sie ist da! Unsere ERGOBABY Carrier Original Outback!

Ich finde die Farbe super, die passt zu jedem Kleidungstückung und steht dem Papa ausgezeichnet.





 
Funktional. Bequem. Ausgezeichnet.
Unser bewährter ERGOBABY Original Carrier aus widerstandsfähigem Baumwoll-Canvas hat alles was eine Komforttrage braucht. High Density Schaumstoff schützt Schultern und Hüften des Tragenden und sorgt so für eine ergonomische Entlastung bei den Eltern. Überzeugen Sie sich von unserem Original.


Preis: € 109,90




TRAGEWEISEN

Der ERGObaby Carrier unterstützt das Tragen in der Front-, Rücken- und Hüfttrageweise und gibt Ihnen und Ihrem Kind die Freiheit und gleichzeitig die Nähe die Ihr Kind braucht.

Fronttrageweise:
Vor allem Babys lieben den Körper- und Blickkontakt der Mutter. Sie möchten die Wärme und den Geruch der Mutter spüren - dies gibt ihnen Halt und Geborgenheit - was wiederum sehr wichtig für die geistige und soziale Entwicklung des Babys ist.

Rückentrageweise:
Sobald Ihr Kind genug Nackenmuskulatur hat, um seinen Kopf über längere Zeit selbst zu halten, können Sie es auf Ihrem Rücken tragen. Beim Spazierengehen, Einkaufen oder einfach nur bei der täglichen Hausarbeit - Ihr Kind ist immer an Ihrer Seite oder besser: auf Ihrem Rücken. Dies gibt Ihnen viel mehr Freiheiten im täglichen Leben und stärkt gleichzeitig die sehr wichtige Mutter-Kind-Beziehungbzw. Vater-Kind-Beziehung.

Hüfttrageweise:
Diese Trageweise ist perfekt für das kurzzeitige Tragen von größeren Kindern geeignet, da Ihr Kind alles sieht und gleichzeitig engen Körperkontakt hat. Die Hüfttrageweise ist die natürlichste Art ein Kind zu tragen und bietet ebenfalls die Anhock-Spreizhaltung.

GESUNDHEIT & WACHSTUM
Der ERGObaby Carrier gewährleistet das Tragen in der anatomisch korrekten Anhock-Spreizhaltung. Diese verhindert Quetschungen der Genitalien und Belastungen der Wirbelsäule des Kindes, die beim Tragen in Babytragen auftreten, die keine Anhock-Spreizhaltung bieten. Der ERGObaby Carrier ist NICHT für die Fronttrageweise mit Gesicht-nach-vorn ausgelegt, da diese Trageweise keine Anhock-Spreizhaltung gewährleistet und bei Kindern eventuell Reizüberflutungen verursachen kann, die Einschlafprobleme zur Folge haben.
Der ERGObaby Carrier hat kein Metallgestell und bietet daher engen und direkten Körperkontakt zwischen Tragendem und Kind. Diese körperliche Nähe ist sehr wichtig und ist der Grundstein für das Heranwachsen eines selbstbewussten, offenen und glücklichen Menschen.

DESIGN
Das Design des ERGObaby Carriers ermöglicht ein bequemes, sicheres und gesundes Tragen.
Hier einige wichtige Designfeatures:
- kein starres Gestell
- kleines Packmaß und geringes Gewicht (690g)
- gepolsterte Beinausschnitte und optimiertes Design des Pobereichs für ein sehr bequemes Sitzgefühl
- anatomisch geformte Schultergurte für besseren Sitz und weniger Druck im Achselbereich
- breiter Gurt und breite Schnalle im Bauchbereich für eine geringe Zugbelastung
- ein extra breiter Hüftgurt verteilt das Gewicht des Kindes von den Schultern auf die Hüfte - für extra langes Tragen ohne Rückenschmerzen!
- die einzigartige Sicherheits-Elastik-Schlaufe erlaubt ein absolut sicheres und schnelles Anlegen des ERGObaby Carriers
- Aussentasche mit Reißverschluss für Windeln
(außer für die Modele Sport, Heartrose und Black/Embroidery)
- Schnallen und Verschlüsse sind unterpolstert
- eine flexible und fixierbare Kopfstütze hält den Kopf Ihres Kindes, wenn es im ERGObaby Carrier schläft
- der ERGObaby Carrier ist in vielen verschiedenen Farben erhältlich
- bei einem Hüftumfang von 65-115 cm und mit der ERGObaby Hüftgurterweiterung bis 135 cm verwendbar

MATERIAL
Alle ERGObaby Produkte bestehen aus 100% Baumwolle, abgesehen vom Wetterschutz, Sport Carrier und Teilen wie Nylonriemen und Schnallen.

Quelle: ERGOBaby

VERWENDUNGSHINWEIS/VORRAUSSETZUNGEN
Der Ergobaby Carrier ist erst empfehlenswert, wenn das Kind das Köpfchen bereits sicher halten kann. Demnach frühestens ab den 4. Monat. Denn eine echte Kopf- bzw. Nackenstütze ist nicht vorhanden. Das maximale Tragegewicht liegt bei 18kg.

Der Neugeboreneneinsatz ist nicht empfehlenswert, da keine Anhock-Spreiz-Haltung (ASH) gewährleistet ist. Hier sollte man lieber auf ein Tragetuch oder Mei Tai zurückgreifen. Mehr zu Tragehilfen siehe HIER

ANLEITUNGEN
Anleitung zum Lesen
Empfehlenswert:
Youtube-Anleitungen
Durch Klick auf "Mehr von" gelangt man zu den Anleitung zu den jeweiligen möglichen Trageweisen.

Nach der anfänglich Euphorie nun der
PRAXISTEST

Ich habe in der Bauch- und Rücktrage den Ergo Baby benutzt. Drinnen um den Haushalt mit jammernden und zahnenden Kind machen zu können und draussen zum Spazierengehen. Letzteres auf Grund des Wetters nur in der Bauchtrage. Im Sommer auch in der Rückentrage.

Design/Aussehen
Das Design ist toll. Ich haben den Outback bekommen welcher Grau/Khaki mit schwarzen Sonnenschutz ist. Ich mag diese Farbe sie passt zu jedem Kleidungsstück und ist auch für den Mann super geeignet.

Praktisch und sehr wichtig finde ich die Gummibandhalterungen für die Festziehgurte, damit diese nicht so rumflattern, sowie den Sichheitsschutz (elastischer Sicherheitsgummi), falls eine Schnalle geöffnet werden sollte. Hier ein Bild was ich genau meine.


Die Tasche am Rücken des Kindes ist recht groß und bietet Stauraum für weiche Sachen, wie Taschentücher, Windel, Mütze etc.. Harte Gegenstände wie Handy, Schlüssel, Geldbörse, Fotoapparat könnten im Rücken des Kindes drücken.

Funktionen im Überblick


Bauchtrage: Das Gewicht verteilt sich gut, so dass die 8,5kg meines Sohnes nicht den Rücken zu stark belasten. Die Gurte sind optimal gepolstert, so dass diese nicht drücken. Der breite Hüftgurt stützt sehr gut und kaschiert schön den Bauch ;-). Ich finde den Steg ein tick zu breit und würde diesen etwas abbinden, so dass die gesunde Anhock-Spreitz-Stellung besser funktioniert.
Man muss schon etwas gelenkig sein um die "Brustgurte" zu schließen. An dieser Stelle muss ich einräumen, dass ich gern selber teste anstatt mir Anleitungen durchzulesen. Was man aber ab und zu sollte, bevor man so urteilt...also die "Brustgurte" lassen sich an "Schienen" weiter nach oben Richtung Nacken schieben und sind somit besser erreichbar. ;-)
Alternativ kann man den "Brustgurt" vorher schließen und dann über den Kopf führen und das Kind von Oben in den bereits angelegten Carrier setzten. Genaue Anleitung siehe Youtube Anleitung für die Bauchtrageweise.

P.S.: auch gerade in diesen Video gesehen, dass es für kleinere und zierlichere Personen möglich ist die Schultergurte zu kreuzen (so wie ich es bisher von meinem Marsupi Plus kannte und für Sicher empfand. Auch hier legt man den Carrier vorher an und läßt das Kind von Oben hinein gleiten.

Auch die Kopfstütze/Sonnenschutz läßt sich bei mit nur mit Hilfe an den vorgesehen Druckknöpfen befestigen. Ich finde hierfür könnte man sich ein anderes System ausdenken. Z.B. das das Riemenende der Kopfstütze in einen Metallring eingeharkt wird und dann wie bei den anderen Riemen individuell festgezogen werden kann. Oder mit Klettverschlüssen arbeiten.

Und wieder brachte mir das Youtube-Videoschauen mehr Aufschluss: Die von mir erwähnten "Verbesserungen" gibt es bereits bei den Ausführungen "New Generation 1" und "Classic". Dort sind lange Kopfstützriemen die durch D-Metallringei gefädelt werden und in der Nähe des Kopfes des Kindes mit Druckknöpfe bzw. Klettverschluss fixiert werden. ;-)

Rückentrage:
Auch hier verteilt sich das Gewicht optimal. Auch beim Bücken sitzt das Kind "bombenfest" ohne irgendwie eingeklemmt oder ähnliche zu werden. Der der breite Hüftgurt irritiert anfangs etwas da dieser genau auf den Lendenwirbelbereich sitzt. Die dünneren Riemen am Bauch sind bei etwas Hüftgold (meist ein Überbleibsel aus der Schwangerschaft) unvorteilhaft, hier sollte man darauf achten das dieses bereits mit der Hose etwas "zurechtgerückt" ist und somit nicht vom Gurt eingeschnitten werden kann...sonst wird aus ein Röllchen schnell mal zwei :-P

Ich finde diese Trageweise sehr angenehm, da sie viel Freiraum läßt, so kann man entweder etwas Haushalt machen, Einkaufen, entspannt Fast Food konsumieren ohne das Kind auf den Kopf zu kleckern ;-), sich auch mal kurz hinsetzen. Bei der Bauchtrageweise hab ich das Gefühl die Beinchen leicht zu quetschen bzw. auf diese Druck auszuüben.

vorläufiges Fazit: Wenn man weiß wie man den Carrier optimal auf sich einstellt, so ist er eine wunderbare Komforttrage, die schnell anlegbar ist und zudem die anatomisch korrekte Beinhaltung des Kindes gewährleistet.

Auch mein Mann wird den Carrier nutzen. An das Tragetuch und den Marsupi Plus traute es sich nicht heran, da diese ihn zu kompliziert bzw. unsicher beim u.a. Anlegen erscheinen.

Beweisfotos ;-)




RESUMEÈ

Mittlerweile ist mein Mann der Hauptträger, ich darf garnicht mehr :`-(. Aber ich finde es schön, dass er seinem Sohn so Nah sein möchte und die Pre-Schwangerschaft genießt ;-P
Ich nutze die ErgoBaby in der Rückentrageweise viel für die Arbeit im Haushalt, da unsere Sohn sich gerade in einer Phase befindet, in der ungern für paar Minuten alleine ist und ich ihn aber auch gerne mit mir mitnehme, soll ja schließlich lernen wie man ein Haushalt führt :-P.

Kurzum: Nie mehr ohne, die ErgoBaby ist eine wahre Berreicherung und wir freuen uns noch auf einen sehr langen Einsatz.

 

Keine Kommentare: