Web Toolbar by Wibiya

Follow me

Feedburner RSS

Google+ Followers

Follower

NetworkedBlogs

Blog Connect

Bloglovin

Follow on Bloglovin
Follow on Bloglovin

Montag, 27. Mai 2013

Produkttest: NUK Mundpflegeset 3-12 Monate

Wir dürfen beim dm-Produkttest "NUK Mundpflege-Set" mitmachen. 

Das NUK Mundpflege-Set besteht aus einer Fingerzahnbürste und aus einer Baby-Zahnpasta.

Von vielen Kinderärzten und auch Zahnärzten wird vorwiegend dazu geraten im ersten Lebensjahr keine Zahnpasta zu verwenden, sondern nur klares Wasser und eine Zahnputzhilfe wie z.B. ein Fingerling. (Mein Favorit unter den Fingerlingen)


Sind die Ärzte nicht up-to-date oder haben die Weißkittel doch Recht?!



Produktvorstellung


Die NUK-Zahnpasta
Reinigt Gaumen, Zahnfleisch und Zähne;Ohne Fluorid, dadurch sicher beim Verschlucken
Mit Enzymen, die auch in Muttermilch enthalten ist; Natürlicher Apfel-Bananen-Geschmack

Verpackungsgröße: 40ml

Inhaltsstoffe: Glycerin, Aqua, Xylitol, Sorbitol, Propylene Glycol, Pectin, Xanthan Gum, Hydrated Silica, Aroma, Calcium Lactate, Lysozyme, Lactoperoxiddase


Die NUK-Zahnbürste
Universelle Passform; Weiche und elastische Borsten für empfindliches Zahnfleisch;
Leicht zu reinigen und wiederverwendbar;Gefertigt aus hochwertigem Silikon (BPA-frei)




Preis: 6,99€



Produkttest

Empfohlen wird eine erbsengroße Menge der Babyzahnpasta auf die Borsten des Fingerlings zu platzieren und bis zu 2-Mal tgl. die eventuell bereits vorhandenen Zähnchen und das Zahnfleisch damit zu reinigen und massieren. 
 
Die Zahnpasta schmeckt süßlich nach Apfel-Banane, was mein Empfinden nach aber nicht wirklich natürlich schmeckt eher künstlich wie bei einem Kaugummi. Sowie ist der Bananengeschmack dominanter.

Ich finde es nicht so gut, den Kindern durch solche Geschmacksrichtungen zu assoziieren, dass es sich um ein Lebensmittel handeln könnte bzw. durch Geschmacksaromen, das Produkt "schmackhaft" zu machen.

Apropos: Babys die ggf. die Drei-Monats-Koliken o.ä. hatten und Lefax, Sab Simplex & Co. bekommen haben werden vermutlich sehr gern die Zahnpasta annehmen, denn auch da waren Geschmacksaromen wie Apfel- und Bananengeschmack enthalten.

Weiter zum Produkttest: 
Die Zahnpaste ist klar, aber gelblich und hat eine festere Konsistenz ähnlich wie Gelee. Von der Schwerkraft ließ sich die Babyzahnpasta nicht beeindrucken und hielt sich wacker an den Borsten fest.
Sie schäumt nicht und "verschwindet" ohne ausspucken und ohne unangenehme Rückstände im Mund.

Ich muss ja sagen, dass ich diese Plastikfingerlinge nicht sonderlich mag, da bevorzuge ich lieber die aus Zinkfaser wie z.B. den dentistar Fingerling.
Mit diesen kann man nicht mit zuviel Druck das Zahnfleisch verletzen, sowie passt sich die Zinkfaser den Finger an und ist nicht so riesig im Vergleich zu den Plastik-Fingerling von NUK. Desweiteren hat man im dentistar Fingerling mehr Gespür und kann so punktueller die Zähnchen und das Zahnfleisch reinigen.

Was ich gut an der Zahnpasta finde ist, dass kein Fluorid enthält, da viele Babys Fluoridhaltige Vitamin D-Tabletten tgl. verabreicht bekommen.


P.S: ÖKO-Test hatte Kinderzahnpasta untersucht....>>>Hier<<< geht es zu den Testberichten.


Kostenlose PDF von dem Test aus der Zeitschrift ÖKO-TEST Jahrbuch Kleinkinder für 2008

Keine Kommentare: