Web Toolbar by Wibiya

Follow me

Feedburner RSS

Google+ Followers

Follower

NetworkedBlogs

Blog Connect

Bloglovin

Follow on Bloglovin
Follow on Bloglovin

Samstag, 22. Juni 2013

Produkttest: Imse Vimse Schwimmwindel

Seit einiger Zeit gehen wir schon zum Babyschwimmen. Ich kann es nur empfehlen man stärkt nicht nur die Bindung zwischen sich und seinem Kind, fördert die Motorik und Kordinationsfähigkeit, sondern das Kind lernt auch frühzeitig soziale Kontakte zu knüpfen....und es macht einfach Spass! 
Achtung: rechtzeitig anmelden, diese Kurse sind sehr beliebt.

Was brauch man zum Babyschwimmen?


  • Babyhandtuch/ -bademantel
  • Handtuch für sich
  • Badebekleidung für sich
  • Badelatschen
  • Babyduschgel
  • Windeln
  • Feuchttücher
  • Badehose oder Schwimmwindel
  • ggf. Babynahrung/ Milchflasche 
  • im Sommer Flaschen mit Wasser oder Tee
  • kleines Spielzeug
  • Fotoapparat

Apropos Schwimmwindel, ihr kennt doch bestimmt diese Wegwerfwindeln von Rossmann, DM und Co? Die so unförmig sind und man stets rätselt was vorne und was hinten ist. Hierzu hab ich einen Tipp: Denn etwa bei der 6. Kursstunde fand eine Babyschwimmteilnehmerin heraus, dass das oben am Hüftbündchen auf der Windel in dezent weißer Schrift draufsteht.



Wir hatten einen Satz babydream Windeln zum Start des Kurses von meiner Schwägerin geschenkt bekommen. Die Schwimmwindel tut zwar das was sie soll, aber ich finde das Material, den Schnitt und das Design unschön. Auf Grund dessen nutzen wir eine waschbare wiederverwendbare Schwimmwindel.....


Die Imse Vimse Schwimmwindel

Diese Schwimmwindeln von ImseVimse sind passgenau und mit softig weichen Gummibündchen versehen, so dass sie dem Baby genügend Bewegungsfreiheit bieten. 
Durch die doppelte Gewebeschicht ist sie auslaufsicher, d.h. es sind keine weiteren Einlagen notwendig. 
Die Druckknöpfe ermöglichen einen schnellen Wechsel der Schwimmwindel. 
Nach Gebrauch gründlich ausspülen. Waschbar bis 40°C, nicht für Trockner geeignet, nicht bleichen, verwenden Sie ein Colorwaschmittel.   
Zusammensetzung: 80% Polyamid, 20% Elastan, Innenfutter: 100% Polyurethan laminiertes Polyester

Die Schwimmwindel gibt es in verschiedenen Designs
und Größen
NB für 4-6 kg, S für 6-8 kg, M für 7-10 kg, L für 9-12 kg, XL für 11-14 kg, SL für 13-17 Kg, J für 16-20 kg

PRODUKTTEST

Wir haben die Schwimmwindel Black Lizard in der Gr. L. Marlon wiegt aktuell fast 10kg. 

Die Schwimmwindel lässt sich super einfach anziehen, hierzu öffnet man die Druckknöpfe an der rechten Seite, schiebt das linke Bein durch die linke Öffnung und zieht dann den Stoff über den Po & Co. und verschließt diese dann wieder an den zwei Druckknöpfen. Viel einfacher und schneller als beim Anziehen eines Einwegschwimmwindelhöschens. Zudem sieht die Imse Vimes Schwimmwindel noch chic aus und fällt unter den anderen Popos auf ;-)

Auch das Ausziehen geht sehr fix mit einer Hand und Kind auf dem Arm.....wo die Anderen wieder wild an ihrer Einwegwindel rumreißen, damit diese sich vom Kind löst :-P

Die Schwimmwindel ist auch sehr bequem, denn er kann damit super krabbeln und sich hinstellen. Die Windel ist auch sehr dünn. Was auch gut dabei hilft, dass die Windel schnell trocknet.

Die Imse Vimse Schwimmwindel kostet 14,49 € bei WindelNatur.de. Im Vergleich zu den Einwegschwimmwindel ist dies der fast 4-fache Preis, aber dafür sieht das Kind viel hübscher mit der Hose aus und man schont die Umwelt, sowie brauch man beim Babyschwimmen zwar nur eine Windel pro Kurs, aber bei einen halbtägigen Aufenthalt in einer Therme ist der Verschleiß an den Einwegwindel viel höher. So dass man im Endeffekt doch viel günstiger mit der wiederverwendbaren Schwimmwindel fährt...ach ja und sie nimmt in der Badetasche nicht soviel Platz weg als eine Packung Wegwerfschwimmwindeln.

Pro                                                            
  • sieht toll aus (Design)
  • waschbar
  • nimmt wenig Stauraum ein
  • trocknet schnell
  • läßt sich einfach an- und ausziehen
  • formschöner als Einweg
  • bequem

 Contra
  • etwas hoher Anschaffungspreis (im Vergleich zu Einweg)

Fazit: Ich finde die Imse Vimse Schwimmwindel super und sie ist bei jedem Babyschwimmkurs mit bei.




Hier finden Sie ImseVimse Wickelsysteme, hochwertige ASMi-Windeln und -Molton mit ökologischen Standards, Pflege- und Hygieneartikel für Mama und Kind. 

1 Kommentar:

Eva Dorothée hat gesagt…

Ich finde auch die iPlay super, die hat eine ziemlich dicke Vliesschicht und saugt so mehr auf als viele andere waschbaren Schwimmwindeln. Urin geht allerdings durch alle Schwimmwindeln durch, egal ob Einweg oder waschbar. Habe das mal getestet: http://www.mamaclever.de/2014/07/was-tragen-beim-babyschwimmen-der-grosse-schwimmwindel-test/