Web Toolbar by Wibiya

Follow me

Feedburner RSS

Google+ Followers

Follower

NetworkedBlogs

Blog Connect

Bloglovin

Follow on Bloglovin
Follow on Bloglovin

Donnerstag, 20. Juni 2013

Produkttest: MAM Anti-Kolik-Flasche mit selbst-sterilisierender Funktion

Über die Marke MAM brauche ich euch ja nicht viel erzählen, denn sie ist ja in vielen Haushalten mit Baby in (fast) aller Munde :-) 

und eine der erfolgreichsten und bekanntesten Marke, wenn es um Schnuller, Babyflaschen, Stillprodukte, Esslersets, Beißringe, Zahnputzlernsets und vieles mehr geht. 

Sowie findet man bei MAM einer einzigartigen Design-Welt mit viel Liebe zum Detail.

Die liebe Marina von MAM stellt meinen Sohn und mir ein tolles Testpaket passend zu seinem Alter und individuellen Bedürfnissen zusammen. 


Vielen Dank an dieser Stelle nochmals. 


In diesem Post möchte ich euch die MAM Anti-Kolik-Flasche 260 ml vorstellen, welche in der ÖKO-TEST Ausgabe 01/2011 mit "sehr gut" abgeschnitten hat.

Sowie ist die Flasche mit einem neuen "Feature" ausgestattet: Die MAM Anti-Kolik-Flasche mit innovativem Bodenventil sterilisiert sich im Handumdrehen in der Mikrowelle.


Mein Sohn ist -wie schon an der ein oder anderen Stelle hier im Blog erwähnt- ein Stillkind, ja und wir stillen immer "noch". Überwiegend nachts, morgens, zum Beruhigen und zum Einschlafen. 

Bei Stillkindern ist es häufig schwierig, dass sie künstliche Sauger neben der Brust akzeptieren. Hinsichtlich dessen, dass bald die KiTa beginnt, suchten wir bereits seit längeren nach einer Flasche die er akzeptiert und nicht wie bei den asymmetrischen Dentalsaugern nur darauf rumbeißt. 

Ich weiß noch nicht ob ich vollständig abstillen werde, aber ich werde mir auf jeden Fall die Rosinchen aus dem Flaschentrinken rauspicken, wie z.B. während der Autofahrt, in der Öffentlichkeit, bei Bekannten zu Besuch, vor´m oder nach dem Arzt-Besuch.....
D.h. immer dann wenn es gerade praktischer ist, als das Stillen bzw. Stillen in dieses Situation nicht möglich.


Grundsätzlich wäre ein Abstillen für mich nur reines Gewissens möglich, wenn wir ein guten Ersatz finden...

.....und ja, wir haben ihn endlich gefunden. 


Es ist diese Flasche von MAM. Er nimmt sie gut an ohne nur einmal damit zu spielen/darauf rumzukauen. Und er schläft sogar beim Trinken ein. Für mich ist dies der Durchbruch, auch wenn dies mit einem weinenden und lachendem Auge. Denn nun bin ich -diesbezüglich- wirklich ersetzbar :'-( 

Nichtsdestotrotz reicht ein Flasche nicht aus und ich schau bereits welche MAM Anti-Kolik-Flasche ich mir für ca. 7€ (UVP für 260ml-Flasche) noch dazu kaufen werde. Ich finde den Preis vollkommen okay und er entspricht den Durchschnittspreis für hochwertige Babyflaschen am Markt mit weit weniger Funktionalität.

Es gibt aber auch schöne Designs mit spannenden teils exotischen Namen da fällt die Wahl wirklich nicht leicht:

  • Arctic Blue Monkey oder Eco
  • Ivory Parrot
  • Quarz Rosé Elefant oder Eco
  • Green Mamba Birds & Leaves oder Eco
Die Anti-Kolik-Flaschen gibt es in zwei Größen: 160ml und  260ml



Die Flaschen haben generell eine sehr spezielle Form und somit einen hohen Wiedererkennungswert -sogar von weitem-.


Die MAM Anti-Kolik-Flaschen werden mit dem Seidensauger Gr.1 (ab Geburt, langsamer Trinkfluss und für Tee und Muttermilch geeignet) mitgeliefert. Dieser ist ab 0 Monate und auch für ältere Kinder vollkommen in Ordnung. 

Bei Bedarf kann man sich aber auch die Größe 2, 3 und/oder x "nachrüsten" :O)


Die Flasche besteht aus insgesamt 7 Teile

  • Schutzkappe, die auch als Messbecher verwendet werden kann
  • der Flaschenmantel
  • der Sauger Gr. 1
  • die Saugerhalterung
  • das Verschlussplättchen, um ein Auslaufen beim Transport zu verhindern
  • der Boden und der Gummi-Ring bilden zusammen das Anti-Kolik-System, was speziell für Neugeborene zur Minderung von Koliken sehr wertvoll ist. Mehr zum Thema Anti-Kolik erfahrt ihr >>>HIER<<<


Und was ich noch sehr toll an der Flasche finde ist: Sie selbst-sterilisierend

Hierzu füllt man z.B. mit zur Hilfenahme der Verschlusskappe als Messbecher 20 ml in den abgeschraubten Boden, setz darauf den Sauger inkl. Saugerhalter, schraubt den Flaschenmantel wieder auf und setzt die Verschlusskappe auf.

Die Flasche nun für 3 Minuten bei 600-800 Watt in die Mircrowelle stellen. Achtung nach dem Erhitzen erst Abkühlen lassen, vor man die Flasche öffnet, denn der entstandene Wasserdampf könnte heiß sein.


MAM Homepage                                                                                                   MAM auf Facebook

1 Kommentar:

Anita Müller hat gesagt…

wir hatten die auch, sind auch durch einen test darauf aufmerksam geworden und robin hat am ende nur noch aus diesen getrunken. Wir waren total begeistert... leider gabs diese nur bei uns in der Apotheke zu kaufen aber dafür meist für ca. 5 €