Web Toolbar by Wibiya

Follow me

Feedburner RSS

Google+ Followers

Follower

NetworkedBlogs

Blog Connect

Bloglovin

Follow on Bloglovin
Follow on Bloglovin

Donnerstag, 4. Juli 2013

Produkttest: Huggies Little Swimmers Schwimm-Höschen

Beim Babyschwimmen haben Lennard und Marlon bereits einige Wegwerfschwimmwindeln und auch waschbare Badewindeln wie z.B. von Imse Vimse getestet. 

Von den Wegwerfschwimmwindel waren wir bis jetzt überhaupt nicht überzeugt. Sie sitzen schlecht, lassen sich nicht so gut an- und ausziehen und sehen auch noch hässlich aus. 

Unser Fazit: Wegwerfschwimmwindeln = Nein, Danke!.......

....bis wir die Huggies Little Swimmers getestet haben.



Produktbeschreibung


Die Huggies Little Swimmers quillt nicht auf, schützt das Wasser und unterstützt das Kind in seiner Bewegungsfreiheit. Die Schwimmwindeln sind die unkomplizierte und hygienische Lösung für kleine Plantscher.

  • Seitliche Klettfixierung
  • Elastische Seiten für komfortablen Sitz
  • Wiederverschließbar für schnelles Wechseln
  • Mit lustigen Disney®-Motiven

Huggies Little Swimmers – Plantschen macht Spaß
Die Huggies Little Swimmers ist in der Handhabung sehr einfach und unkompliziert. Ihr Baby oder Kleinkind kann in die Schwimmwindel wie in eine Unterhose hineinschlüpfen. Dank der praktischen Klettfixierung wird ein schnelles An- und Ausziehen ermöglicht. Mit den verschiedenen bunten und bekannten Motiven sieht die Huggies Little Swimmers zudem aus wie eine richtige Badehose. Ob beim Babyschwimmen, beim Schwimmkurs für Kleine oder bei einem Familienausflug ins Schwimmbad – die Huggies Little Swimmers sind die sauberste Art, das Schwimmen zu genießen.


Preis: ca. 6,98€ für 12 Stk. (58 Cent/Stk)

Erhältliche Größen: 



  • Größe 2-3, 3-8 kg, 12 Stück
  • Größe 3-4, 7-15 kg, 12 Stück
  • Größe 5-6, 11-18 kg, 11 Stück


Produkttest


Sehr begeistert waren wir vom einfachen an- und ausziehen der Schwimmwindel, denn man kann sie u.a. wie eine normale Windel anziehen indem man beide seitlichen Klettverschlüssen öffnet und wieder verschließt. Auch das weiche Material konnte uns überzeugen. 

An der Taille, am Bauch und an den Beinchen befinden sich extra Stretchbündchen für einen noch besseren Halt und Auslaufschutz.


Niedlich fand ich den Eindruck/Relief eines kleinen Bären im Windelvlies. Vielleicht erkennt ihr ihn. Er ist auf dem 2. Bild in der 2. Reihe zu sehen.


Grundsätzlich ist das Design sehr ansprechend und mit den Disneyfiguren wirklich niedlich gewählt. 


Durch die Klettverschlüsse lässt sich die Schwimmwindel auch super passgenau einstellen je nach dem ob man eher ein zartes Baby hat oder einen kleines Michelinmännchen :OP. Sowie sind diese einerseits für das an- und ausziehen leicht zu öffnen und sitzen andererseits bombenfest, wenn man an ihnen im geschlossenen Zustand zieht. 


Ein kleinen Kritikpunkt haben wir:

Lediglich sitz die Windel bei Lennard am Po etwas zu schmal und tendiert leicht zu einem String. Bei uns saß sie noch ganz gut an dieser Position, aber auch ein Teil der Pobacken war rechts und links zu sehen. Beide Kinder wiegen ca. 10 kg. Ich weiß nicht wie sich der Po bei einer Gewichtszunahme von 5 kg voluminös ändern wird. Ggf. müssten man doch etwas früher zu der größeren Windel (Gr. 5-6, 11-18 kg) greifen. 

Was ich absolut bestätigen kann ist, dass die Schwimmwindel sich nicht voll Wasser saugt und das Kind gleich um ein paar Kilos beschwert.


Die Huggies Schwimmwindel ist zwar preismäßig mit ca. 60 Cent pro Stück fast doppelt so teuer wie eine Wegwerfwindel von Rossmann oder dm, aber dafür hat man hier definitiv bessere Qualität.



Fazit

Eine absolut empfehlenswerte Wegwerfschwimmwindel. Bei größeren/kräftigen Kinder kann man bereits etwas frühzeitiger -wie auch bei den normalen Windeln- zu größeren Windelgröße greifen. Im diesen Fall überschneiden sich die Größen auch.

P.S: In Kombination mit zum Beispiel Schwimmhilfen von BEMA und/oder einem Babyhandtuch eine schöne Geschenkidee zum Start des Babyschwimmkurses.





baby & family GmbH

by EK/servicegroup

Keine Kommentare: