Web Toolbar by Wibiya

Follow me

Feedburner RSS

Google+ Followers

Follower

NetworkedBlogs

Blog Connect

Bloglovin

Follow on Bloglovin
Follow on Bloglovin

Samstag, 2. November 2013

Produkttest: bei Nûby sind die Monster los

Wir dürfen mit vier weiteren Familien das neue Ess-und Trinklernset iMonster von Nûby testen. 

Seit 1970 arbeitet Luv n’Care (der amerikanische Mutterkonzern von New Valmar und der Marke Nûby) mit Nachdruck daran hohe Qualität und innovative Produkte zu entwickeln, die alle mit viel Liebe zum Detail hergestellt werden, um das Leben von Babys und Eltern einfacher, unkomplizierter und schöner zu machen. 

Die durch jahrelanger Erfahrung gewonnene Fachkenntnis statten Eltern mit allen wichtigen Informationen aus, die sie auf ihrem Weg benötigen ihr Kind groß zu ziehen. 
Hinter der Marke Nûby™ verbergen sich patentierte Produktinnovationen zum Füttern, Trinken- und Essenlernen, Beruhigen, Spielen, Baden und Pflegen.
Ständige Investitionen in Forschung, Produktdesign, Innovation und Patentrecht hält Nûby an der Spitze von Technologie und Design. Damit sind sie zu einer der am schnellst wachsenden Marke der Babybranche weltweit geworden.
Die Produkte werden in 155 Ländern weltweit vertrieben sodass Millionen von Familien in den letzten 35 Jahren von den Produkten überzeugt werden konnten.

Die Monster Kollektion
6+ bis 18+ Monate


Das Nûby Ess- und Trinklernprogramm „Monster“ wurde entwickelt, um mehr Freude und Anreiz zum selbstständigen Essen und Trinken zu geben. Die funktionale und sichere Grundkonzeption der Produkte vereinfacht den Eltern den Lernprozess des Kindes durch weniger Kleckern und Matschen. Die Kleinen werden von den auffälligen Farben und dekorativen Formen begeistert sein.

So macht Essen und Trinken lernen Spaß!

Wenn Kleinkinder beginnen sich für das selbstständige Essen und Trinken zu interessieren, ist die richtige Ausstattung ein Muss! Auch für esserfahrene Kinder, die noch zu klein für Geschirr sind, ist dieses Programm sehr geeignet und macht jede Mahlzeit zu einem Ereignis. Das Nûby Ess- und Trinklernprogramm wurde zum täglichen Gebrauch entwickelt und behält auch bei ständiger Benutzung seine ansprechenden Farben. Quelle: www.nuby.de



Solch ein kinderfreundliches, phantasievolles Design ist -aus meiner Sicht- bisher einzigartig, viele Ess- und Trinklernprodukte sind nur funktionell und nicht sonderlich hübsch anzusehen geschweige denn phantasiereich  Das Geschirr fällt bereits von weiten auf und weckt Neugierde und das nicht nur bei den KiTa-Kumpels und Co. sondern auch bei den Erwachsenen.

Aber nun stelle ich euch die einzelnen Artikel im Detail vor

und beginne mit unseren Favoriten:

Vorab: alle Artikel sind spühlmaschinen geeignet, sowie BPA frei
TRINKLERNTASSE
Das empfohlene Mindestalter ist 6 Monate. Die Tasse ist absolut tropfsicher, erst beim Saugen am weichen Mundstückes entweicht die Flüssigkeit. Sobald der Saugvorgang abgeschlossen ist verschließen sich die Schlitze wieder, so das keine Flüssigkeit mehr austreten kann.

Super finde ich, dass die zwei Schlitze in einer Vertiefung sind (Bild unten), denn Marlon liebt es mit seinen Zähnchen in solche Schlitze zu haken und reißt dies somit auf. Die Silikonmundstücke sind somit schnell unbrauchbar.

Alle Teile sind BPA-frei. Es gibt keine spitzen Kanten oder sonstige Verletzungsgefahr. Einen weitern Pluspunkt gibt es für die Spühlmaschinenfestigkeit und der relativ leichten Auseinandernehmbarkeit der insgesamt vier Teile. 
Lediglich das Silikonmundstück ist etwas schwieriger wieder in den Deckel zu integrieren, dafür bildet sich durch seine eigentümliche Form an mehren Stellen eine
perfekt Abdichtung. 

Das Zusammenbauen ist super einfach und immer kommt man zu der richtigen Positionierung.

Die Trinklerntasse gibt es für ab 7,99 €
GREIF-SNACK-BOX
Empfohlen wir die Greif-Snack.Box ab ein Alter von 12 Monaten. Die Snackox finde ich mit unter von allen vier Artikel am gelungensten, monsterhaftesten und gruseligsten.

Marlon traute sich Anfangs nicht die Hand hineinzustecken, auch ist dies nicht so einfach, da die Lamellen einen leichten Wiederstand bilden. Wären diese ein Tick weicher/flexibler ginge dies einfacher.

Die Arme der Snackbox lassen sich variabel um 360° verstellen. Das Öffnen (Trennen Kopf von Po) ist nicht kinderleicht, was im wahrsten Sinne des Wortes auch gut so ist. Denn häufig bleibt die Snackbox nicht brav auf dem Tisch stehen sondern wird durch die Wohnung getragen und fällt dabei auch ab und zu runter.

Ab 8,49 € ist die Snackbox online erhältlich.
ESSLERNBESTECK
Das Besteck ist ab 18 Monate geeignet. Das Besteck finde ich besonders niedlich und detailreich. So haben die Forken (Spitzen) der Gabel etwas teuflisches an sich. Mit diesen lassen sich auch super Nudeln, Fleischklösschen & Co. aufspießen und sicher in den Mund befördern. 
Mich stört lediglich etwas die Rückseite des Bestecks, welches ich durch die Einbuchung nicht als sehr ergonomisch empfinden. Doch trotzdessen kann Marlon mittlerweile sehr gut damit umgehen und es ist zu unser Lieblingsbesteck geworden. 

Das Besteck ist ab ab 3,99 € erhältlich.







TELLER


Auch der Teller wird ab einen Alter von 18 Monate empfohlen. Die Teller passt super zur gesamten Kollektion und hat eine optimale Füllhöhe, sowie sieht er toll aus und es macht Spaß die Speise bis auf´s letzte auszulöffeln um den bunten lustigen Boden zu erreichen und zu sehen. 

Ein Manko am Teller: Mir fehlt ein rutschfester Boden/Fuß, damit der Teller nicht so schnell verrutscht

Der Preis für den Teller beträgt: 7,99€

*******************************************************************************************************
DAS GESAMTE SET gibt es für 27,99 € bei z.B. Baby Walz
*******************************************************************************************************

FAZIT
Wir sind absolut begeistert von diesen monsterhaften Set und finden es großartig, dass hier nicht nur die Funktionalität im Vordergrund steht, sondern auch an Phantasie der Kinder angeknüpft wird um eine in manchen Familien schwieriges Thema lockerer zu gestalten.

DANKE NÛBY für dies innovative Idee.

Keine Kommentare: