Web Toolbar by Wibiya

Follow me

Feedburner RSS

Google+ Followers

Follower

NetworkedBlogs

Blog Connect

Bloglovin

Follow on Bloglovin
Follow on Bloglovin

Dienstag, 5. August 2014

DIY Tafelfarbe selbst gemacht


http://www.addletters.com/bart-simpson-generator.htm
Tafelfarbe ist nicht gerade billig. 250 ml kosten meist bereits über 5 €, dabei ist es so einfach selbst Tafelfarbe herzustellen.



Zutaten:

  • Gips oder sehr feines sandfreies Zement* 
  • x-beliebige Farbe & Farbton
  • Mixgefäß
  • Kreide
Alternativ zum Gips/Zement kann auch Scheuermilch genommen werden. (Mix: 100ml Farbe mit 1 TL Scheuermilch)

Bei der Farbe ist es egal, ob man Wandfarbe, Acrylfarbe oder Latexfarbe nimmt. Es empfiehlt sich Acryllack zu nehmen, da dieser umweltfreundlicher ist und ncht zu stark nah Lösungsmittel riecht, schnell trocknet, sowie der Pinsel sich einfach im Wasser reinigen lässt.



Das Mischverhälnis:

2 Teile Gips : 1 Teil Wasser : 3 Teile Farbe


Rezept:

Um Klumpen zu vermeiden sollte man den Gips in das Wasser rieseln lassen und nicht das Wasser in den Gips gießen. Hat man einige gute Konsistenz gibt man die Farbe hinzu.

Die Tafelfarbe kann man nun auf eine glatte Oberfläche streichen, hier ist der Phantasie keine Grenzen gesetzt, von der Kinderzimmertür (Achtung! In Mietwohnungen nicht geeignet) bis hin zu in Herzchenform geschnittenen MDF-Platte u.v.m

Nach dem Trocknen der Farbe sollte die Tafel einmal mit Kreide komplett abrieben und mit einen trockenen Tuch wieder abgewischt. Diese Prozedur bewirkt, dass die Schrift und Zeichnung später wieder rückstandslos zu entfernen geht.

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Hi,
auch Dein Rezept habe ich ausprobiert und es klappt nicht, bzw. nur sehr bedingt! Ich habe rote Kreide eingesetzt und egal welche Farbe ich damit beschreibe, die Schrift geht nicht mehr richtig runter. Ich habe schon jedes Rezept probiert und funktionieren tut keines so gut wie die gekaufte Tafelfarbe. Daher kommt dann wohl auch der Preisunterschied ;-)

Liebe Grüße
Kerstin