Web Toolbar by Wibiya

Follow me

Feedburner RSS

Google+ Followers

Follower

NetworkedBlogs

Blog Connect

Bloglovin

Follow on Bloglovin
Follow on Bloglovin

Mittwoch, 10. Juli 2013

Tipps und Tricks zur Zubereitung von Flaschennahrung

Für mich ist das Fläschengeben komplett Neuland, denn bisher haben wir noch gestillt. Nun ist es Zeit, dass wir zumindest für den Mittagsschlaf auf´s Fläschen umstellen, da Marlon bald in die Krippe kommt und ich nicht von den Erzieherin verlangen kann abgepumte MuMi ordnungsgemäß zu lagern und zu verabreichen oder das Stillen zu übernehmen ;-P.

Die Zubereitung der Flaschennahrung ist im Prinzip recht einfach. Hierzu brauch man sich nur an die auf der Verpackung vorgegebenen Mengenangaben halten....

....doch wie bekommt man die perfekte Trinktemperatur von 37°C hin?! 

Meist muss es ja schnell gehen und idealerweise auch halbschlaftauglich ;-)


Folgende Tipps habe ich aus dieversen Foren und auch von befreundeten Muttis. 

1. Reine Physik! Die Wärmelehre - Mischtemperatur

Man mischt heißes Wasser mit kaltem Wasser und eine ideale Mischtempertur.

Die Mischtemperatur berechnet man wie folgt: 
TM = Temperatur der Mischung
m1 = Menge des heißen Wassers
T1 = Temperatur des heißen Wassers
m2 = Menge des kalten Wassers
T2 = Temperatur des kalten Wassers

Hier eine kleine Tabelle als Orientierungshilfe. Die Mischtemperatur liegt hier durschschnittlich bei 50°C. 
Bitte die Milch abkühlen lassen und am Handgelenk (am Puls) testen.


trinkfertige Milch
(ml)
benötigtes warmes Wasser
(ml)
Mischwasser-temperatur Menge kaltes Wasser Temperatur kaltes Wasser Menge heißes Wasser Temperatur heißes Wasser







100 90 53°C 50 15°C 40 100°C
130 120 50°C 70 15°C 50 100°C
160 145 47°C 90 15°C 55 100°C
170 150 49°C 90 15°C 60 100°C
200 180 53°C 100 15°C 80 100°C
220 190 44°C 125 15°C 65 100°C
240 220 54°C 120 15°C 100 100°C


2. Fläschenwasserabkühler
Es gibt am Markt z.B. den Nip Cool Twister

Er ist der erste Fläschchenwasser-Abkühler der Welt, der kochendes Wasser in nur 80 Sekunden auf Trinktemperatur abkühlt, und das keimfrei, temperaturgenau und umweltschonend. 

3. Warmhaltefunktion vom Flaschen- und Beikostwärmer
Viele Flaschen- und Beikostwärmer haben eine Warmhaltefunktion, so kann man nachts z.B. das Wasser auf eine trinkfertige Temperatur warmhalten und dann, wenn das Kind Hunger hat das Pulver hinzumischen.

4. Thermoskanne / isolierte Warmhaltetasche
Hier muss man sich auch erst etwas austesten und schauen, wie lange das Wasser in der Thermoskanne warm/heiß bleibt. In diesen isolierten Warmhaltetaschen kühlt sich - nach meiner Erfahrung- das heiße Wasser innerhalb von 2 Stunden auf lauwarm ab, daher ist dies  für die Nacht weniger geeignet.

5. Wasserkocher nur ganz kurz anstellen
Das Wasser mit den Wasserkocher nur kurz erwärmen.

6. Mikrowelle
Babyflasche mit Wassser für 43 Sekunden in die Mikrowelle, dann Pulver rein, fertig. So hat man die optimale Temperatur. Vorab bitte austesten, denn die Watt-Einstellung des Gerätes ist auch entscheidend.


Was man nie machen sollte:

  • zu heißes Wasser auf das Pulver gießen, das zerstört die darin enthaltenen Vitamine
  • warme Milch lange aufbewahren und/oder Milch vorbereiten und bei Bedarf erwärmen, bei Beides bildet einen idealen Nährboden für Bakterien

Habt ihr weitere Tipps die ich hier ergänzen könnte?

Keine Kommentare: