Web Toolbar by Wibiya

Follow me

Feedburner RSS

Google+ Followers

Follower

NetworkedBlogs

Blog Connect

Bloglovin

Follow on Bloglovin
Follow on Bloglovin

Donnerstag, 15. August 2013

Produkttest: BEMA Schwimmsitz


Bema®-Schwimmsitz mit 4 aufblasbaren Luftkammern

Absoluter Wasserspaß für die Kleinen: dem Original Bema® Schwimmsitz von Wehncke! 

Details:
  • Größe aufgeblasen: ca. 72 x 70 cm
  • Größe flach: ca. 78 x 78 cm
  • Farbe: orange
  • Mit 4 aufblasbaren Luftkammern
  • Getestet nach EN 13138-3:2007 und ausgestattet mit dem GS-Zeichen
  • Frei von Phthalaten gemäß Richtlinie 2005/84/EG 
  • Altersempfehlung: 9 bis 12 Monate und bis 11 kg
Preis: ca. 15,99 €

Zu kaufen gibt es diesen in z.B. jedem  - Fachgeschäft. Hier geht es zum Händler-Finder




Produkttest



Diesen Schwimmsitz gibt es u.a. auch von der Marke friedola. Nach einer kleinen Recherche fand ich heraus, dass die Marke WHENCKE und Friedola eingetragene Marken der Firma Gebr. Holzapfel GmbH sind und somit aus dem selben Hause kommen.

Nun aber zum Praxistest

Es ergab sich, dass nicht wir selbst testeten sondern das Versuchskaninchen war der kleine Lennard (9 Monate alt, ca. 9,5 kg).

Die Mutti berichtete, dass die Handhabung, sowie das Sicherheitsempfinden ausgezeichnet waren. Man kann das Kind/ den Schwimmsitz auch mal loslassen und eine kleine Runde in unmittelbarer Nähe schwimmen.

Der Schwimmsitz ist super verarbeitet und auch das Aufpusten ging sehr einfach. Da die Luftkammern auch nummeriert sind, kann hier nix falsch gemacht werden. Auch ist wie auf dem linken Bild oben zu sehen markiert wo vorne ist. Eine Anleitung ist aber auch auf dem Schwimmsiz selbst abgedruckt.

Was nicht so gefiel war, dass der Wasserkontakt sich lediglich auf den Unterkörper beschränkt, und eher im Wasser tümmelt, als sich wirklich fortbewegen kann. Desweiteren ist auf Grund der Altersempfehlung des Babys (9-12 Monate) die Nutzungszeit sehr gering und begrenzt sich auf eine Badesaison. Achtung! Bei einigen Anbietern steht eine Falschinformation, dass der Sitz ab 0. Monate geeignet wäre. Persönlich würde ich diesen frühstens ab Sitzalter (stabile Haltung) empfehlen, d.h. aller frühstens mit 6 Monaten.

Der Transport des Schwimmsitzes im aufgeblasenen Zustand gestaltet sich durch seine Größe 72 x 70 cm etwas kompliziert. Also nix für den Transport mit öffentlichen Verkehrsmitteln in diesen Zustand.

Soweit ich gesehen habe gib es kein Folgemodell für Kleinkinder bis zum 2 Jahre.

Der Zwischenraum vom kleinen zum großen Ring eignet sich sehr gut um Badespielzeug dort abzulegen, womit das Baby spielen kann. Dies und auch das o.g. Sicherheitsgefühl verleitet zu einen längeren Verweilen im Wasser, sollte das Wasser keine Säuglingsbadetemperaur (32°C) haben so sollte bereits nach kurzer Zeit einen Aufwärmpause eingelegt werden.

Fazit

Lennard fühlte sich pudelwohl im BEMA Schwimmsitz und auch der Mutter ging es mit diesen Sitz und gut, da sie keinen Bedenken wegen eines eventuellen Umkippen hatte. Führ die ersten Planschversuche in der Schwimmhalle oder im warmen Pool absolut geeignet.

Wir, Marlon und ich nehmen ihn zum nächsten Freibad- oder Schwimmhallenaufenthalt mit, denn noch wiegt er keine 11 kg. (U6 9.890g).





baby & family GmbH

by EK/servicegroup

Keine Kommentare: