Web Toolbar by Wibiya

Follow me

Feedburner RSS

Google+ Followers

Follower

NetworkedBlogs

Blog Connect

Bloglovin

Follow on Bloglovin
Follow on Bloglovin

Sonntag, 15. September 2013

Produkttest: Türgitter von SL Home (Eigenmarke Happy Baby)

Mit einen kleinen Krabbler bzw. Läufer wird es immer wichtiger eventuelle Treppen in der Wohnung (auch aufwärts) oder auch Räume zur Sicherheit des Kindes abzusperren. 

Am Markt gibt es mittlerweile eine Vielzahl von Treppen- und Türschutzgitter mit verschiedenen Verschlussmechanismen.

Aus meiner Sicht sind drei Komponenten besonders wichtig für eine Türgitter

1. es kann nicht durch da Kind geöffnet werden

2. es kann aber von den Eltern samt Kind im Arm mit nur einer Hand geöffnet werden

3. es ist fest im Türrahmen bzw. mit dem Treppendurchgang montiert



Im Folgenden möchte ich euch das solide Türgitter von SL Home, einer Eigenmarke vom Happy Baby Fachgeschäft, mit einen patentieren Verschlusssystem vorstellen.



Ein Vorstellungsvideo zum Produkttest


Wichtige Daten zum Türgitter

Das Türgitter passt in Standardtüren mit einer Zargenbreite von 81,9 cm und 94,4 cm.
Oder für Treppenaufgänge mit einer Durchgangsbreite 106,4 - 111,4 cm.

Tipp! Vor der Anschaffung ist es stets wichtig die eigene Zargenbreite auszumessen, denn nicht in jeder Wohnung sind Standardtüren mit o.g. Maßen verbaut.


Das Türgitter ist in grau und auch in weiß in allen Happy Baby Fachmärkten für eine UVP von 69,99€ erhältlich. Hier geht´s zur Händlersuche.

Erster Eindruck


Die Vorderseite der Verpackung ist ansprechend gestaltet. Auf der Verpackungsrückseite befindet sich eine bebilderte Montageanleitung.


Super finde ich, dass gleich zwei Erweiterungen inklusive sind. Oftmals muss man diese bei anderen Türgittern teuer hinzukaufen.

Desweiteren wird, wenn man die Befestigungsteller kleben und nicht festschrauben möchte keine zusätzliches Werkzeug benötigt.

Zunächst macht das ausgepackte Gitter einen "verzogenen/verbogenen" Eindruck, doch dies ist wichtig um später eine Spannung aufzubauen, welche das Türgitter besser im Treppen-/Türdurchgang fixiert.

Das Gitter an sich macht einen sehr stabilen Eindruck, sowie sieht es sauber verarbeitet aus, d.h. keine Lötnasen o.ä.


Der Einbau


Im Lieferumfang enthalten sind


  • eine Gebrauchsanweisung (A5-Heftchen)
  • 2 Verlängerungselemente
  • 4 Befestigungsteller mit 4 Klebepads und 4 Schrauben
  • 4 Verbindungsstifte
  • 4 Montageschrauben mit Plastikmuttern
  • 4 Plastik Schienen


Die Maße 

selbst gemessen (keine Garantie auf exakte Richtigkeit)
Ohne Verlängerung für Durchgänge von mindestens 79 cm bis maximal 92 cm Breite geeignet. Kann mit Hilfe der zwei im Paket enthaltenden 13,5 cm langen Verlängerungen auf bis zu 113 cm erweitert werden.

lt. Hersteller: „Geeignet für Standard-Türen 81,9 cm und 94,4 cm als auch für Türen und Treppendurchgänge mit einer Durchgangsbreite von 106,4 – 111,4 cm“


Vorab: Meine Wohnung passt nicht zum Türgitter :-P 

Beim Einbau stand ich mehrmals leicht schweißgebadet vor einigen Problemen:

Das erste war, dass das Türgitter zu breit ist für unsere Türdurchgänge mit einer Zargenbeite von nur 47 cm. D.h. der ursprünglich geplante hoch frequentierte Einsatzort zwischen Wohnzimmer und Küche wurde somit hinfällig. 

Als nächstes nutze ich die Zeit, als Marlon schlief und tauschte das bisherige Treppenschutzgitter am oberen Treppenende mit den SL Home Gitter aus. Doch auch da wollte es nicht ganz passen. Das Türgitter konnte ich lediglich ohne die Erweiterung einspannen, doch die Montageschrauben waren auf das maximum aufgeschraubt. Somit war das ganze Konstrukt nicht fest genug fixiert und ließ sich durch leichtes wackeln aus den Befestigungstellern bewegen. Plan B war somit auch gestrichen.

Die dritte nützlich Möglichkeit -bevor ich es ernsthaft in Erwägung zog in eine geeignete Wohnung zu ziehen ;-) - war die Montierung am Treppenende unten. Auch hier lagen mir Steine im Weg. Die Lichtschalter waren, für die korrekte Anbringungen auf der ersten Treppenstufe suboptimal platziert, so dass ich es doch ebenerdig anbringen musst. Prompt macht Marlon das was durch die korrekte Montage verhindert werden sollte. (siehe Video)

Davon abgesehen, dass meine persönlichen häuslichen Voraussetzungen den Einbau etwas erschwerten ist der Einbau eigentlich ganz einfach, wenn man die passenden Bedingungen (Zargenbreite) vorfindet. 

Drum prüfe sich, wer sich ewig bindet: Vor dem Kauf bitte die eigene Durchgangsbreite, wo das Türgitter platziert werden soll, ausmessen.


Der Langzeitprodukttest

Das Türgitter ist nun seit etwas mehr als einen Monat im Dauergebrauch. Die tgl. Durchgangsquote liegt bei ca. 16 Öffnungen und Schließungen pi*Daumen (am Wochenende ggf. noch höher).

Bisher kannte ich nur das Verschlusssystem bei dem man zwei Knöpfe gleichzeitig drückt und ein Hebel hoch hebt bzw. bei Seite schiebt. 


Das SL Home Türgitter hat ein zunächst gewöhnungsbedürftiges System, d.h. mir kam es zunächst "komisch" vor eine vermeintlich tragende Rahmenseite zu bewegen.

Die Tür lässt sich durch zwei bzw. drei einfache Schritte öffnen:

1. erst drückt man mit ein bisschen Kraft die gesamte Stange hinunter (oranger Pfeil)

2. nun entriegelt man die Sicherung mit dem roten Schieber (gelber Pfeil)

3. Tür öffnet sich durch einen leichten Schubs

(Reihenfolge 1-2 variabel,  d.h. manch einen fällt es leichter erst Schritt 2 und dann Schritt 1 auszuüben)

Es mag sich kompliziert anhören, aber es funktioniert bei uns, samt Kind auf der rechten Hüftseite und ggf. noch irgendwas in der linken Hand und mit links öffnend ;-)

Besonders toll finde ich an diesem Türgitter, dass es sich selbst verschießt. Im unterem Rahmen an den Scharnieren befindet sich eine Federkonstruktion, welches die Tür beim Loslassen in das Schloß zurückwirft. Viele andere Türen müssen manuell nach dem passieren ins Schloß geworfen werden und verschließen sich je nach Intensivität des Schwungs teils nicht vollständig. Doch hier brauch man sich nach dem Durchgang keine Gedanken mehr machen...Zack....Tür zu....




Ich muss ehrlich zugeben, am Anfang fand ich und auch mein Partner das Türgitter "doof", es lang viel vermutlich an der Tatsache, dass es am Anfang auch mit dem Einbau nicht so klappen wollte. Hinzu kam das "neue" Öffnungs- und Schließsystem, was zunächst erst einmal geübt werden musste. Doch jetzt nach ca. 5 Wochen Dauereinsatz muss ich sagen, dass ich es immer besser finde: 

  • die Funktionaliät, d.h. das Öffnen ist einfach
  • das Schließen geht wie von Zauberhand
  • und es ist super robust


Fazit
Wenn´s passt - Empfehlenswert ;-)

Der Preis mit 69,99 € befindet sich schon auf einem hohen Level, doch wenn man richtig vergleicht und bedenkt, dass bereits ZWEI Verlängerungen INKLUSIVE sind, so relativiert sich der Preis.

Vergleichsbeispiele:

1. hochwertiges Türgitter einer anderen bekannten Firma - 49,99 €; Erweiterung - á 19,99 € = 89,97 €

2. günstiges Türgitter einer anderen Firma - 24,90 €; Erweiterung - á 10,90 € = 46,70 €



Happy Baby auf Facebook                                                                          www.happy-baby.de

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Vielen Dank für den ausführlichen Bericht! Haben nicht zuletzt deshalb 3 Stück von diesem Produkt gekauft. Nach einem Jahr in Betrieb muss ich leider sagen, dass dies ein Fehlkauf war. Zwei der drei Schutzgitter sind schon kaputt. Als erstes ging der automatische Schliessmechanismus bei 2 der 3 kaputt (nach ein paar Monaten normalen Gebrauchs). Danach brachen die dünnen Platik-Verbindungsstücke in den Scharnieren ebenfalls in 2 Gittern, leider nicht reparierbar (alles genietet, nichts geschraubt). Schon bei der Auslieferung waren die Gitter sehr schmutzig und schmudelig, als erstes mussten wir sie mal putzen, das darf auch nicht sein.

Also, meine Empfehlung: Hände weg davon.

Gruss Sebastian

Osmana hat gesagt…

Wir haben mittlerweile drei von den Gitter. Die Montage ist super einfach, die Handhabung auch und es ist 100 % sicher für Kleinkinder. Für kleine Kinderhände unmöglich zu öffnen. Dadurch dass man die Breite flexibel einstellen kann ist man sehr flexibel was die Breite angeht und so kann man es so einstellen wie man es braucht.